Kategorie: Module

Zu Besuch in Murnau

Vor Jahren zeigte Johannes Auerbacher im DSO-Forum eine beeindruckende Artikelserie mit zahllosen tollen Bildern seines nicht minder tollen Bahnhofes Murnau und der Heimanlage, die er um dieses Fremodul gebaut hat. Das fanden wir damals schon zu schade, um den üblichen

Seitenschutz für Module Teil II

Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich hier bereits über meine Schutzplatten für den Modultransport berichtet. Die haben meine Module gut beschützt, aber die Lackschicht hat doch etwas gelitten, wenn Dreck dazwischen war. Dagegen habe ich dann Schaumstoffstreifen, die

Neunzehnhundertachtundzwanzig!

Nanu?  Eine grüne Lokomotive? Das erste Fremo-Epoche-2-Treffen in Westdeutschland, letztes Wochenende in Bad Oeynhausen, hat eine lange Zeit schwelende Leidenschaft neu entfacht: Ermel ist jetzt wieder Epoche-2-Fan!  Die gezeigte Lok, eine Brawa-G 5.4, hat daran einen nicht unerheblichen Anteil, aber

Seitenschutz für Module

Nachdem ich kürzlich an dieser Stelle von meiner Technik zum Lackieren von Modulen berichtet habe, müssen die Oberflächen natürlich auch irgendwie geschützt werden. Sonst rutscht spätestens bei der ersten scharfen Kurve alles im Auto ein bisschen umher und zerkratzt sich

DIN 605: Die perfekte Modulbeinhalterschraube

Für Modulbeine gibt es zahlreiche Lösungen. Eine, die sich im Fremo bewährt hat, sind einzelne Beine aus Aluminium-Vierkantrohr, die in passende Aufnahmen am Modul gesteckt werden. Diese Aufnahmen gab es früher über den Bauchladen als geschweißte Stahlkonstruktion mit entsprechenden Toleranzen.

Lackieren von Modulkästen

Heute soll es mal um etwas anderes als den sonst hier üblichen Kleinkrammodellbau gehen: Das Lackieren eines kompletten Modulkastens! Ich habe mittlerweile einige Kästen lackiert und dabei vermutlich jeden Fehler gemacht, den man machen kann. Mittlerweile sieht es auch ohne

Prellbock aus Schienenprofilen

Inspiriert von Eriks Prellbock bin ich daran gegangen, für einen geplanten Industrieanschluss drei Prellböcke zu bauen. Das Vorbild ist bei mir das gleiche wie bei ihm, die Bautechnik nicht ganz. Prellböcke dieser Bauform wurden wohl um 1930 aus alten Schienen

Weenzen im Modell

Erinnert Ihr Euch noch an Weenzen? Diesen niedlichen kleinen Bahnhof, zu dem ich mal ein paar Bilderseiten eingestellt hatte? Poltert da doch gerade (naja, vor ein paar Tagen) eine Mail von Winfried Schrader in meine Inbox mit Bildern seines im

Allenstedter Strickmoden: Nullter Probeaufbau

Doch doch, wir leben alle noch. Die traditionelle Sommerpause *hüstel* neigt sich dem Ende … ach komm, was red ich, Ihr kennt uns doch inzwischen. Zeigen möchte ich diesmal den nullten Probeaufbau der Halle, die dereinst die Allenstedter Strickmoden GmbH

Epoche-3a-Treffen in Groß Brunsrode

Nun ist also „unser“ erstes Fremo-Epoche-3a-Treffen in Groß Brunsrode am letzten Wochenende Vergangenheit, und ich muß sagen: es war spitze! Timo hat einen wirklich feinen Fahrplan gebastelt mit einigen Spezialitäten wie Stückgutkurswagen (natürlich ne Leigeinheit), Schi-Stra-Bus etc., der außerdem auch

Top