Autor: erik

Doch ein kurzes Messefazit

Die 2019er Ausgabe der Spielwarenmesse in Nürnberg läuft, die Neuheiten sind verkündet. Tja. Mir geht es ähnlich wie Ermel, es gibt nicht viel zu berichten. Dachte ich bis gestern. Von den „großen“ Herstellern kam dieses Jahr nichts überraschendes oder besonders

Update zur 56.2 / Trix-Umbau

Nachdem ich zum Jahresende hier einen Beitrag zum Umbau einer Trix BR55 zur 56.2 gepostet habe, hier ein kurzer Zwischenstand was in der Zwischenzeit passiert ist. Nachdem der gesamte Umlauf neu gelötet wurde wollte ich eigentlich nur noch die MäTrix-Pufferbohle

Mal wieder was zur 56.2

Die gute alte G8.1 mit Vorlaufachse, also eine 56.2, hat uns hier bei Modellbahnfrokler schon öfters beschäftigt. Die 2012 fast zeitgleich erschienen Modelle von Liliput und MäTrix haben beide ihre Stärken und Schwächen und konnten uns hier leider nicht ganz

Farbe und Schotter in Argenthal

Es war lange ruhig hier, und auch an meinem Bahnhof Argenthal gab es sowas wie Stillstand. Doch das hat sich in den letzten Tagen geändert – es ist wieder mal was passiert. Wer mehr wissen möchte, möge sich doch bitte

Mal ein bißchen Farbe ins Spiel bringen

Auch wenn man länger nichts mehr vom Bau meines Modulbahnhofs Argenthal gehört hat, tut sich wieder ein bißchen was. Damit ich in absehbarer Zeit endlich mal Fortschritte in der Ausgestaltung vorzeigen kann, will ich bald Schottern. Und dazu muß ich

Mal wieder 56.2…

Lange haben wir auf eine 56.2 in H0 warten müssen (das Weinert-Modell und den Günther-Bausatz mal außen vor gelassen). Nachdem Liliput sein Modell angekündigt hatte und wegen dem bekannten Beton-Sockel-Intermezzo nochmal zwecks Überarbeitung den Erscheinungstermin verschoben hatte, kam Märklin auf

Prellböcke für Argenthal

Obwohl es für die Modellbahn von allen möglichen Anbietern Prellböcke gibt, ist leider nicht immer für jeden das Richtige dabei. So auch in meinem Fall, wo ich für meinen Modulbahnhof Argenthal zwei vorbildentsprechende Prellböcke haben wollte. Nun denn, selbst ist

Fleißige Preußin

Drüben im Frokelwiki gibt es ja eine laaange Liste, was die Leute so auf dem Basteltisch liegen haben. Bei mir ist da unter anderem eine preuß. T14.1 dabei, die mal die Nummer 93 1124 bekommen soll. Angekündigt ist das Projekt

Von Breslau nach Saarbrücken… – Teil 2

Der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch. Ist schon eine Weile her: Von Breslau nach Saarbrücken… Nach über einem Jahr habe ich endlich mal weiter gemacht und das Zwischenergebnis könnt ihr im unten angehängten Foto sehen. Das Fahrwerk (leicht

Kabelsalat in Argenthal…

In den letzten Tagen hat sich am Projekt Argenthal wieder ein bißchen was getan. Der Gleisbau ist abgeschlossen und mittlerweile widme ich mich der Verkabelung. Schöner Salat… ;-) Benutzt werden herkömmliche Lautsprecherkabel, Anschlußklemmen von Wago, Goldkontakt-Stecker aus dem RC-Car-Bereich (Tipp

Top