Die Kraft, die aus dem Keller kommt

buessing-commodore-lu-11-60-r

Nein, es geht nicht nur um Unterflur in den neuesten überflüssigen Artikeln bei Modellbahnfrokler.  Es gibt dort je eine Übersichtsseite zu Büssing-Haubenwagen und –Frontlenkern, soweit sie für die Epoche 3 von Bedeutung sind.  Natürlich mit Frokeltips und illustriert mit Modellfotos, wenn auch noch mit viel zu wenigen — Ergänzungen folgen immer dann, wenn mal wieder ein Büssing-Modell fertig wird, also immer mal wieder über die kommenden paar Jahrzehnte ;-)

One Reply to “Die Kraft, die aus dem Keller kommt”

  1. Moin Ermel,
    Danke für die kurze Zusammenstellung. Aber wie beim Käfer sind wir uns darüber einig, daß es an sich keine gescheite Büssing-Vielfalt in unserem Maßstab gibt. Ein Alltagsfahrzeug, das sein Dasein allenfalls als BS16 von Roskopf/Wiking (und Kleinserie N-Kabine) und 8000 (eher Brekina) fristet. Daneben gab es noch einen halbwegs passablen Büssing LT in Kleinserie von … MEK, meine ich.
    Gruß
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*