Can Trains Be Hacked?

Diese recht provokante Frage ist der Titel eines Vortrags von Stefan Katzenbeisser auf dem 28. Chaos Communication Congress (kurz: 28c3), aber der Vortrag selber ist gar nicht so provokant. Stefan erklärt Eisenbahnsicherungstechnik für Laien, von den Anfängen über mechanische Stellwerke und ESTW bis hin zum aktuellen ETCS. Und wirklich für Laien: Das Publikum ist erkennbar eisenbahnmäßig unbeleckt.

Das hat den Vorteil, daß man als Eisenbahnfreund eigentlich nicht zu ahnungslos für diesen Vortrag sein kann. Klar, die „Signalabhängigen“ werden eher um die Wette gähnen, aber für Normalos ist das meines Erachtens eine gut investierte Stunde, zumal Stefan das trockene Thema auch recht kurzweilig und in einem charmanten österreichischen Akzent rüberbringt. Und danach weiß man mehr übers Vorbild, das kann ja eigentlich nie schaden.

Also: ab zu Youtube, und viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*