FAQ

Noch ein Blog? Worum geht’s denn hier?

Hier geht es um Modellbahnen, genau wie auf den anderen Projekten unter modellbahnfrokler.de, der Website und dem Wiki. Mehr steht in der Einführung.

Wer schreibt denn hier alles?

Im Moment gibt es erst vier Autoren: “ermel” (Erik Meltzer) und “frank” (Frank Wieduwilt) sind von der Website bekannt, “timo” (Timo Günther) und “erik” (Erik Streda) sind dort noch nicht bzw. nur absatzweise aufgetreten.

Aber es sollen mehr werden! Wenn Du meinst, daß Du und Deine Themen hier gut reinpassen könnten, schick mir eine Mail, dann gebe ich Dir einen Autoren-Account.

Website, Wiki, jetzt auch noch ein Blog — verzettelt Ihr euch da nicht?

Wir hoffen nicht. Und es sieht auch nicht danach aus.

Und da ich (Ermel) schon auf einer anderen Website sehr gute Erfahrungen mit einem Blog gemacht habe, dachte ich mir, warum sollte das hier nicht auch funktionieren? Mit einem Blog wird aus “man müßte dazu mal was schreiben” ganz schnell “schreib ich mal rasch was dazu”.

Und bis jetzt klappt das auch ganz gut: Auf der Website ist nicht weniger, aber auch nicht mehr los als früher, aber hier jagt ein neuer Artikel den nächsten.

Okay. Zeitweise. Aber bis jetzt gab es noch keinen Kalendermonat mit Funkstille, immerhin. (Nur einmal vier am Stück. Soll nicht wieder vorkommen.)

Wie sollen Website, Blog und Wiki gegeneinander abgegrenzt werden? Was soll wohin?

Feste Regeln dazu gibt es nicht. Nur Anhaltspunkte: Lange, aufwendige Artikel von dauerhaftem Interesse mit vielen Bildern gehören auf die Website. Artikel, an denen noch viel rumgebastelt wird (also z.B. Planungen von Modulbahnhöfen oder aufwendige Umbauten in progress)  gehören ins Wiki. Und Schnellschüsse der Machart “kuck mal hier” mit null bis wenigen Bildern dabei gehören ins Blog, genau wie Sachen, die zu unwichtig oder zu kurzlebig sind, als daß sich ein “richtiger” Artikel dazu lohnte.

Außerdem gibt es natürlich auch noch folgende Abgrenzung: Während man als Autor für die Website auf Gedeih und Verderb vom Webmaster abhängig ist, der den Artikel ja ins Web stellen und verlinken muß, und andererseits im Wiki völlige Narrenfreiheit herrscht (jeder kann sich anmelden und sofort losschreiben), ist hier im Blog auch da eine Zwischenlösung: neue Autoren müssen vom Blogmaster angelegt, neue Artikel von ihm oder einem Redakteur abgesegnet werden — aber Redakteure gibt es mehr als Webmaster, denn bewährte Autoren werden recht schnell befördert. Und deren Artikel landen natürlich sofort online.

Ich finde mein Thema zu schade fürs Blog. In einem Jahr kuckt sich doch keiner die alten Blogartikel mehr an.

Das kann durchaus sein. Schreib halt einen Artikel für die Website. Aber während der im Entstehen ist, kannst du ja im Blog über den aktuellen Stand berichten, wenn Du magst. Und nur um das klarzustellen: die Artikel hier verschwinden nicht, mit der Suchfunktion werden sie immer auffindbar bleiben. Gelöscht wird hier nix.

Darf ich auf einen Artikel/ein Bild hier verlinken?

Natürlich. Dafür ist das Web doch da. Allerdings bitten wir darum, Bilder weder direkt in andere Webseiten einzubinden noch zu kopieren und anderswo zu veröffentlichen. Ersteres, weil sie durchaus mal durch bessere (mit anderen Namen) ersetzt werden könnten (ist schon vorgekommen — Links also besser auf den Artikel), und letzteres, weil sich das einfach nicht gehört (von rechtlichen Aspekten mal abgesehen). Wenn Du ein Bild verwenden möchtest, frag den Autor! In der Regel wird der nicht nur nix dagegen haben, sondern sich geschmeichelt fühlen — und möglicherweise auch mit einer größeren Auflösung aushelfen können.

Darf ich Texte oder Bilder kopieren?

Bitte nicht ohne vorherige Genehmigung des Autors. Wer freundlich fragt, bekommt die in der Regel aber auch.

Schönes Theme hast du hier auf deinem Blog. Ist das Template frei zugänglich?

Die Basis des Themes ist “WP Soul” von TechieSouls. Ich hab das eigentlich nur übersetzt und einiges (vor allem Zeichensatzdefinitionen) aus der CSS-Datei rausgeschmissen, ein paar Farben geändert und fertig. Insgesamt vielleicht 1-2 Stunden Arbeit ohne nennenswerte Schöpfungshöhe. Bei Interesse kann ich das aber gerne mal zusammenzippen und zum Download bereitstellen.

Hmpf, reingefallen. Das war ein Spam-Kommentar, den ich nicht als solchen erkannt habe. Was zumindest beweist, daß das Akismet-Spam-Lösch-Plugin für Wordpress schlauer ist als ich, denn aus dessen Spam-Ablage hatte ich ihn rausgefischt. — Den Kommentar habe ich natürlich gelöscht, aber die Frage hier laß ich trotzdem mal stehen.

Meine Frage steht hier nicht. Wo krieg ich jetzt ne Antwort her?

Schreib mir eine Mail. Sollte ich nicht antworten, bitte nachhaken. Ich bin da manchmal etwas schusselig.

Beantworten