Archiv für Mai 2014

DIN 605: Die perfekte Modulbeinhalterschraube

Für Modulbeine gibt es zahlreiche Lösungen. Eine, die sich im Fremo bewährt hat, sind einzelne Beine aus Aluminium-Vierkantrohr, die in passende Aufnahmen am Modul gesteckt werden. Diese Aufnahmen gab es früher über den Bauchladen als geschweißte Stahlkonstruktion mit entsprechenden Toleranzen. Mittlerweile hat sich auch hier die Lasertechnik durchgesetzt, die aktuell erhältlichen Beinhalter sind daher sehr [...]

Leser fragen: VW-Autotransport-Ganzzüge

Eine weitere Leserfrage und mein Versuch einer Antwort. Frank Müller fragte (vor geraumer Zeit, irgendwie ist dieser Artikel im Entwurfsstadium hängengeblieben, sorry dafür!):
a) Können nicht doch Bullis (oben) und Käfer (unten) ganz kurz zusammen auf einem Offs 55 transportiert worden sein – nämlich in der Zeit von 1955 (erster Einsatz der Offs 55) bis 1956 [...]

Fast 50 Jahre Modellbahnentwicklung

Na huch, nach dem G 10-Vergleich Fleischmann 2013 gegen Röwa 1973 (oder so) neulich schon wieder so ein Thema. Völlig unabhängig entstanden. Komisch, wie es manchmal so kommt.
Erinnert Ihr Euch noch an den hier?

Das ist mein alter Roco-Einfachserie-Om 21 mit Märklin-Bremserbühne, inzwischen seit Jahren verdient ausgemustert und ausgeschlachtet (daher das unscharfe Foto mit der Rauhfaser [...]

Der Linz-/Villach-Zurüstsatz vom Aw Lingen

Schon seit einiger Zeit gibt es dieses Ätzblech vom Aw Lingen, aus dem man ein maßstäbliches, filigranes und stabiles räumliches Sprengwerk für den Omm 32 (Linz) bzw. Omm 33 (Villach) von Liliput bauen kann. Sieht dann so aus:

Nö, ich hab das (noch) nicht selber gelötet, sondern einen so ausgerüsteten Wagen gekauft. Aber es gefällt mir [...]

Modellkritik: G 10 von GFN und Röwa

Geplant war es nicht, aber irgendwie hat es sich so ergeben, daß der “neueste” (räusper) G 10 auf dem H0-Markt, Fleischmann seiner mit den 4 Lade-/Lüftungsöffnungen je Seite …

… sich die Modellkritik teilen mußte mit einem der ältesten, dem von Röwa:

Zu finden auf Modellbahnfrokler.de.  Doch, doch, das gibt’s noch

Pwgi Pr 98c und Pwg Pr 99a von Brawa

Da stehen sie endlich im harten Licht der Rendsburger Morgensonne:

Links der Pwg Pr 99a.  Brawa schreibt auf der Verpackung “Pwgi Pr 99″ — über das “a” können wir gerne streiten, das Modell entspricht weder der einen noch der anderen Zeichnung so ganz, aber ein Pwgi ist das nicht, dafür fehlt ihm der Übergang an der [...]

Kauftip: Biegelehre von Trumpeter

Trumpeter, der chinesische Hersteller von Plastikbausätzen, hat auch eine Reihe sehr schöner Werkzeuge im Programm. Dabei ist eine (im Vergleich mit anderen Marken) günstige Biegelehre für geätzte Messingbauteile, die zudem in Deutschland auch noch über Faller in quasi jedem Modellbahngeschäft erhältlich ist.
Es gibt sie in drei Größen: 79×162mm für 43,79€ UVP (Faller 759931), 79×59mm für [...]

Vh 14 zum zweiten: Geht auch einfacher

Im Februar hatte ich einen gekürzten Vh 14 von Sachsenmodelle gezeigt, bei dem die Kürzerei in eine massive Spachtel-, Evergreen- und (demnächst) Lackorgie ausgeartet ist.  Das lag daran, daß das dort verwendete Modell die Lüftungsklappen in den Schiebetüren hat, weswegen diese mittig gekürzt werden mußten.
Bei den Epoche-3-Modellen hat Samo die Klappen (vorbildgerecht) weggelassen.  (Es gab [...]