Archiv für November 2011

Kolenvervoer in de vorige eeuw

Nicht lange überlegen. Klicken und staunen!
Danke an Paul für den Link!

Nochmal Märklin Pwgs 41

So, mit Hilfe der “Community” ist jetzt glaube ich der Kenntnisstand zum Märklin-Pwgs 41 ausreichend, um ein Fazit zu ziehen.
Hier zunächst nochmal ein Vergleichsbild aus Bildausschnitten:

Von links: Aktuelle Zeichnung von Stefan Carstens (mit freundlicher Genehmigung übernommen aus “Güterwagen, Band 6“); Vorbildfoto von Michael O. (mit freundlicher Genehmigung); Märklin-Werksfoto; Zeichnung von Frank Wieduwilt 2000 [...]

Pwgs 41 von Märklin: Autsch!

Als der Pwgs 41 von Märklin bzw. Trix im Jahre 2003 herauskam, war ich recht angetan und verfaßte eine dementsprechend recht positive Besprechung des Modells.  Kleinere Abweichungen (z.B. den zu schmalen schwarzen Streifen/Außenrahmen unten am Wagenkasten und das völlig vergeigte Fahrwerk) hatte ich bemerkt, aber nicht für so entscheidend befunden.
Damit erntete ich durchaus auch Widerspruch.
Trotzdem [...]

Schlabonski: Finale Schriftart

Nachdem ein wohlmeinender Leser (huhu, Axel!) sich beschwert hatte, er habe bei meinem tollen neuen SCHLABONSKI-Schriftzug erst “SCHLABONSHI” gelesen und was mit Sushi geparst, dachte ich mir, nee, bei dem K mußte dann wohl wirklich mal bei.
Hier das Ergebnis meiner Bemühungen:

Gerade im direkten Vergleich muß ich zugeben, daß mein neues K (unten) mir besser gefällt [...]

Der Otmm 61 von Piko

Beim Ot 03/Otm 07 neulich hab ich noch über Standard-Otmm gemeckert, und nun hab ich selber welche. Wieder von Piko, wieder im Dreierpack, wieder mit werkseitiger Alterung:

Im Wesentlichen gilt das zu den Ot 03 Gesagte auch hier: zum Listenpreis wären mir die viel zu teuer gewesen, zum bezahlten Gebrauchtpreis von 20 Euro das Stück incl. [...]

Der Weg zum geraden R(o) 02

So, Freunde, Teilentwarnung. Ganz gerade R 02 oder Ro 02 habe ich bei meinem Lieblingshändler (Train & Play in Hannover) zwar auch keine bekommen, aber immerhin je einen nicht allzu krummen.
Hier mal ein Bild des R 02 im Lieferzustand:

Gar nicht soo schlimm, finde ich. Aber trotzdem habe ich das Ding natürlich auseinandergepflückt, um zu kucken, [...]

Nenn nie Fleischmann nur Banane

Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab. Nicht nur da draußen in der großen Welt, auch hier im kleinen beschaulichen Modellbahnerleben. Diesmal ist es Fleischmann, die dafür sorgen, daß einige weitere Dutzend Euro in meiner Tasche bleiben, statt ihre Bilanzen zu verbessern:

Nein, das ist keine Objektiv-Verzerrung. (Sagt der Fotograf: Heiko Meyer, vielen Dank fürs Bild und [...]