Monat: April 2010

Neue Bilderseiten: Fremotreffen Petersberg

Letztes Wochenende war das Fremo-Regionaltreffen in Petersberg. Neben den auf Modellbahnfrokler adoptierten Bildern von Timo … … hab ich auch ein paar eigene hochgepustet: Viel Spaß damit!

Baureihe 50: Ab zum Räderabdrehen

Als ich dann irgendwann keine roten Speichen mehr sehen konnte, weil alles zu flimmern begann, habe ich eine Auszeit genommen und dieses wie ich finde in seiner Verworrenheit doch irgendwie ästhetische Bild geschossen: Es zeigt die Radsätze meiner beiden „neuen“

Schlabonski: Schriftart-Auswahl

Ich bin grad am Überlegen, welchen Font ich für die Beschriftung meiner Schlabonski-Lastwagen verwenden soll. „Vorbild“-Baujahre: ca. 1950 bis heute, Schlabonski wird eine fiktive Firma mit ebenso fiktiver Tradition. Allmählich wird es nämlich Zeit, da mal Decals für zu bestellen,

G 10 mit kurzem Bremserhaus: Fotovergleich

Nachdem Edgar in diesem Kommentar anmerkte, der Kurbelkasten meines Roco-Bremserhauses am Brawa-G 10 sitze doch wohl zu hoch, hier mal ein kleiner Vergleich mit dem Vorbild: Vorbildfoto:  Bustorff Slg. Carstens (Ausschnitt) Trotz nicht gleicher Perspektive ist m.E. gut erkennbar, daß

Sbf Schelfsburg: Fußgewinde

Mittlerweile sind die Stützen gekürzt und mit den Einschlagmuttern für die Füße versehen: Fehlt eigentlich an den Stützen nur noch die Farbe. So Kiefer-natur ist zwar auch schön, aber nicht wenn drei Stützen brandneu sind und die anderen vier zwanzig

AW-Lingen-Ätzteile zum zweiten

Timo hatte beim Bebensee-Vortrag heute zwei angefrokelte Wagen dabei, an denen Ätzteile vom AW Lingen montiert sind. Die Bilder will ich Euch nicht vorenthalten: Ein schon ziemlich heftig aufgebrezelter Roco-Omm 37 (Duisburg). Vom AW Lingen sind hier nicht wie irrtümlich

Neue Bilderseite: Bf Weenzen

Ein stillgelegtes Privatbahnhöfchen, von dem ich Frank schon vor Monaten mal Bilder versprochen hatte. Jetzt, wo da endlich nicht mehr diese eklige kalte weiße Pampe alles zukleistert, ist’s an der Zeit, das Versprechen zu erfüllen. Und im Gegensatz zur vorgestrigen

Neu im Archiv: Der Carstens!

Immer wieder fragten Leser: Mensch, Modellbahnfrokler, könnt Ihr nicht mal den legendären „Carstens“, also Stefan Carstens‘ Güterwagen-Bücher, ins Archiv aufnehmen? Naja, bisher haben wir uns nicht getraut, aber wir denken einfach mal, Stefan und sein Verlag werden schon nichts dagegen

Top