Monat: März 2010

Brawa-G 10 mit kurzem Bremserhaus

Vom Brawa-G 10 fehlt ja unverständlicherweise bis heute die Variante mit dem gekürzten Bremserhaus. Das hat die DR und wohl später auch die DB umgebaut, um das Dach dichtzukriegen; um die Bremskurbel noch drehen zu können, kam an die neue

Lust auf Chat?

Wer Bock hat, mich mal von Tastatur zu Bildschirm persönlich kennenzulernen oder einfach mal mit ein paar anderen Modellbahninfizierten zu schnacken, der sei herzlich eingeladen, mal im Mobatalk vorbeizuschauen. Das ist ein IRC-Chatroom, zu finden auf FreeNode unter dem Namen

Sbf Schelfsburg: Beginnen wir unten

Für meinen Regal-Schattenbahnhof „Schelfsburg an der Ivar“ (Froklerblog berichtete) wollte ich grade im Baumarkt schraubbare Möbelfüße kaufen, um das Ding höhenverstellbar zu kriegen. Es folgte der übliche Baumarkteffekt: vier Stück sieben Euro nochwas. Hallo? Ich wollte kein Regal kaufen, ich

Wiking VW T1 Doppelkabine

Drüben bei Mo87 ist gerade mein erster dortiger Modellbericht online gegangen. Ich verreiße dort die neue Wiking-Doka. Okay, „verreißen“ ist zuviel gesagt, aber die Brekina-Doka (im Bild hinten) kommt besser weg. Schaut doch mal rein — Mo87 ist auch sonst

Klasse Kohlen

Kam doch dieser Tage ein Paket Kohle hereingepoltert. Absender waren die hier: die Klasse-Kohlen AG der Klasse M 10 der Hauptschule Peißenberg. Die bieten Kohle für Modellbahner in verschiedenen Korngrößen an, zu wie ich finde sehr günstigen Tarifen. Sehr gut

Pwg 14: Ich widerrufe

Da ist er, der Beweis, daß GFN doch keinen Mist gebaut hat: Aufnahmeort: bei Lauenbrück, Sommer 1954 Okay: fast keinen Mist.  Denn ohne Endfeldverstrebung am flachen Ende wie im Bild ist das DB-Modell von GFN nicht, diese Form haben sie

Die AW-Lingen-Ätzteile rollen an!

Von Jochen Leisner alias AW Lingen alias Ätzbude ;-) erreicht mich das erste Bild eines geätzten Rangierertritts (nach hölzernem Vorbild, also für Altbauwagen) aus seiner Werkstatt: Hoffentlich kommt bald der Brief mit den Teilen, mir ist schon ganz kribbelich in

Sbf Schelfsburg: Nullter Einsatz und erste Ideen

Letztes Wochenende haben wir (Jörg, Timo, Tobias, Martin und ich) im Schulzentrum Rodenberg eine kleine Ausstellung mit Fremodulen bestritten: Jörgs Bahnhof Pappelau, der Schattenbahnhof (Sbf) Madderup, ein paar Streckenmodule und … da fehlte was. Genau: ein zweiter Sbf mußte her!

Top